Digitale Sprechstunde

04.06.2020

Ich bin wieder vor Ort für Sie da!

Ich freue mich sehr, dank den weiteren Lockerungen werde ich wieder Sprechstunden abhalten können.

  • Donnerstag 11 Juni in der Stadtbibliothek Wil, von 9:30Uhr bis 11:00Uhr
  • Dienstag 30. Juni in der Bibliothek Herisau, von 17:00Uhr bis 18:30Uhr
  • Dienstag 26. August in der Bibliothek Uzwil, von 9:00Uhr bis 10:30Uhr

Bitte melden Sie sich bei den Bibliotheken an, da wir die Sprechstunde nur durchführen, wenn es Anmeldungen gibt.

Ich möchte Sie gerne daran erinnern dass Sie mich auch als Privatperson erreichen können.

Sollten Sie Fragen oder Probleme haben bei Digitalen Themen so wie:

  • eBooks lesen, eAudio (Hörbücher)abspielen
  • eBooks und eAudio (Hörbücher) kaufen
  • eBooks, eAudio (Hörbücher), eMagazine (digitale Zeitungen und Zeitschriften) ausleihen
  • Bedienung von Apps zum lesen und hören
  • Bedienung von anderen Apps wie zum Beispiel: WhatsApp, Skype, Facetime, Messenger etc.
  • Anleitung dazu, wie Sie Ihre Einkäufe Online tätigen können

Schreiben Sie mir einfach einen E-Mail an eReaderin@gmail.com, gerne berate ich Sie telefonisch bei diesen, und auch anderen Themen im Umgang mit Digitalen Medien. Ich bin für Sie da.

Ich freue mich auf Ihren Anruf und wünsche Ihnen in dieser etwas ungewohnten Situation starke Nerven und gute Gesundheit.

Auf Bald.

Ihre eReaderin

Digitale Sprechstunde

Lockerungen = wieder Sprechstunden

Guten Abend

Ich freue mich sehr, dank den weiteren Lockerungen werde ich wieder Sprechstunden abhalten können. Die nächste findet am 11 Juni in der Stadtbibliothek Wil statt. Von 9.30Uhr bis 11Uhr. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei der Stadtbibliothek an, da wir die Sprechstunde nur durchführen, wenn es Anmeldungen gibt. Natürlich kann man auch spontan vorbei kommen, es kann aber dann geschehen, dass die Sprechstunde wegen fehlender Anmeldungen abgesagt wurde.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre eReaderin

Allgemein · Digitale Sprechstunde

Keine Sprechstunden in der Phase 2

Hallöchen,

Ich hoffe es geht Euch allen gut. Mir geht es Prima und meine Tochter freut sich ab Montag wieder jeden zweiten Tag in den Kindergarten zu gehen. Es war eine Intensive Zeit, welche sicherlich noch einige Monate weiter intensiv bleiben wird. Aber ich habe die Zeit mit meiner Tochter ohne Termine und Stress sehr genossen.

Da die Läden wieder öffnen darf auch Ich wieder Samstags zur Arbeit nach Winterthur fahren, auch darauf freue ich mich. Es wird sicherlich eine spezielle Erfahrung innerhalb des Schutzkonzeptes zu arbeiten.

Genau wegen der Schutzmassnahmen werden in dieser „Phase 2“ voraussichtlich noch keiner Sprechstunden abgehalten werden können. Es ist sehr schade, aber die Gesundheit geht vor.

Ich hoffe aber, dass wir im Juni wieder starten können um alle eReader für die Sommerferien fit zu machen.

Wenn Ihr Fragen oder Probleme habt bin ich jederzeit auch per E-Mail erreichbar. Gerne können wir einen Telefontermin oder eine persönliche Sprechstunde mit Sicherheitsabstand etc. abhalten.

Bis Bald und bleibt gesund

Eure eReaderin

Bild vom Nord Süd Verlag, tolle Aktion zur Kinderbeschäftigung:
https://nord-sued.com/2020/03/28/corona-kann-warten/
Allgemein · Digitale Sprechstunde

Ich habe es Geschafft

Ich freue mich Euch meine guten Neuigkeiten mitzuteilen. Ich habe einen weiteren Meilenstein erreicht. Diese Woche habe ich die Bestätigung der SVA und meine UID erhalten. Nun bin ich als Selbständig erwerbende im Nebenverdienst offiziell eingetragen. Ich bin also Selbständig!

Ändern tut sich nicht viel, ich werde lediglich bei der Steuererklärung im Nächsten Jahr mehr ausfüllen müssen und bis dahin brav alle Belege sammeln. Nichts desto trotz ist dies ein wichtiger Schritt für mich.

Letzte Woche hatte ich meine erste Sprechstunde in Herisau, diese war sehr gut besucht von Kundinnen und Kunden sowie von Mitarbeiterinnen der Bibliothek. Wir haben den gesamten Onleihe Prozess, die generelle Handhabung von tolinos sowie das Problemlösen angeschaut. Ich freue mich bereits auf die nächsten zwei Termine in Herisau.

In Zwei Wochen bin ich dann wieder in der Stadtbibliothek Wil, sowie zum ersten Mal in Degersheim anzutreffen. Ich freue mich sehr dass ich immer weitere Bibliotheken hinzu gewinnen kann und so mehr Leserinnen und Lesern mit Ihren Problemen rund um das Digitale Lesen helfen kann.

Hier bin ich im März anzutreffen:

  • Dienstag 10.03.2020 17:30 bis 19:00 in der Stadtbibliothek in Wil
  • Donnerstag 12.03.2020 9:00 bis 10:30 in der Ludothek Degersheim
  • Dienstag 17.03.2020 17:00 bis 18:30 in der Bibliothek in Herisau

Nun wünsche Ich allen einen tollen Schnee-Tag

Eure eReaderin

Digitale Sprechstunde

Rückblick Digitale Sprechstunde in der Stadtbibliothek Wil

Am Donnerstag Vormittag war ich in der Stadtbibliothek Wil für meine Sprechstunde zu Gast. Es war eine Spannende Runde mit einer Angemeldeten und zwei Spontanen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Alle hatten Ihre tolinos dabei und konnten vorab bereits die neusten Updates herunterladen.

Bei einer Teilnehmerin wollte sich ein ausgeliehenes eBook einfach nicht öffnen lassen.
Wir haben das eBook der Onleihe „zurückgegeben“ und danach vom tolino gelöscht.
Danach haben wir den Ausleihe Prozess neu gestartet, leider ohne Erfolg. Andere eBooks liessen sich aber Problemlos ausleihen und öffnen.

Ich nehme an, dass es am eBook liegt. Da hinter jedem eBook eine Lizenz und eine Download-datei liegt, es kommt ab und zu mal vor, dass diese Dateien defekt sind oder einen Fehler aufweisen. Dies führ dann zu Fehlermeldungen auf den Geräten. Im Falle so eines Fehlers. (wenn es sich nicht durch zurückgeben und neu ausleihen lösen lässt) Meldet man das eBook am besten zur Prüfung an die Onleihe. Die Kontaktinfos zur Onleihe finden Sie hier.

Bei der Anderen Teilnehmerin blätterte der tolino Vision 5 beim Betätigen der Blättertaste zum Teil mehrere Seiten gleichzeitig.
Wir haben dann beim Testen herausgefunden, dass dies geschieht, wenn man zu lange auf der Blättertaste bleibt. Bei kurzem Betätigen blättert es eine Seite, bei Längerem Betätigen blättert der tolino mehrere Seiten.

Bei Ihr haben wir auch die Generellen Funktionen des tolinos angeschaut. Wie zum Beispiel das setzten von Lesezeichen, die Einstellungen zum Licht, sowie die Möglichkeit ein Wort zu übersetzten oder nachzuschlagen. Unter „Menü“ – „Sprachen“ – „Wörterbücher“ kann man auf dem tolino verschiedene Wörterbücher und Lexika installieren, damit denen man im Nachhinein Wörter direkt beim Lesen Übersetzten und Nachschlagen kann.

Beim Letzten Teilnehmer, der mit seinen zwei tolinos (shine 3 und vision 4) erschienen ist, haben wir uns den Fall mit dem „Passphrase angeschaut“. Diese wird zum Teil beim ersten Ausleihen bei der Onleihe verlangt zum Sie als Benutzer zu authentifizieren.
Kunden müssen sich beim ersten Mal ausleihen eines Onleihe-Titels nach dem Download mit einer vierstelligen Passphrase, die sich CODE nennt, einloggen.
Diese Passphrase besteht nur aus den Buchstaben a-z und Zahlen 1-9. Damit sollten wir auch ein etwaiges Sonderzeichen Problem der Passwörter umgehen. Wie bisher auch wird nach der einmaligen Eingabe der Schlüssel auf dem Gerät abgelegt und für zukünftige Downloads automatisch gezogen.
Für das jeweilige Onleihe-Konto ist der CODE immer gleich, bei jedem Titel, solange das Konto sich nicht ändert. Der CODE wird bei den Medien, in der Trefferliste und beim Ausleihen direkt angezeigt.

Der Herr hatte seine tolinos einmal von Weltbild.ch und einmal von thalia.de gekauft und demnach werden die jeweiligen Shops auf den tolinos auf dem Startbildschirm angezeigt. Dies kann man nicht entfernen. Was aber empfehlenswert ist, dass man die „Clouds“ der beiden Shops miteinander Verbindet, so werden danach alle gekauften eBooks immer direkt auf beiden tolinos angezeigt.

Um diese Konten zu verbinden geht man wie Folgt vor:
„Menü“ – „Meine Konten“ –„tolino anmelden“ – „Bibliotheksverknüpfungen“ – zu verknüpfenden Anbieter anwählen – „Anmelde Informationen des Anbieters eingeben“ – „verknüpfen“
Diese Verknüpfung muss man nur auf einem Gerät machen, nach der Verknüpfungen ist es beim Anderen bereist erledigt.

Ich hoffe ich konnte allen Teilnehmern weiterhelfen und bin wie Immer für weitere Fragen da.

Ich freue mich schon auf weitere Sprechstunden:

  • Mittwoch            19.02.2020          09:00 – 10:30     Bibliothek Herisau
  • Dienstag              10.03.2020         17:30 – 19:00     Stadtbibliothek Wil
  • Donnerstag        12.03.2020          09:00 – 10:30 Bibliothek Degersheim
  • Dienstag 17.03.2020 17:00 – 18-30 Bibliothek Herisau

Eure eReaderin

Allgemein · Digitale Sprechstunde

von Winde verweht… der Wind treibt mich an…

Gestern konnte ich trotz Sturm Lolita nach Degersheim fahren um dort in der Ludothek/Bibliothek mit Frau H. um meine erste Digitale Sprechstunde (Donnerstag 12.März 2020 – 9:00 bis 10:30) zu besprechen. Ich wurde sehr Herzlich empfangen und die Lage von Degersheim ist fantastisch.

Dann wurde ich von Frau T. aus der Bibliothek von Herisau für zwei weitere Sprechstunden gebucht. Ich darf dort zum Test 3 Mal vorbei kommen. Ich freue mich schon darauf auch diese Bibliothek und Ihre Kunden kennen zulernen.
Mittwoch 19. Februar 9:00 bis 10:30, Dienstag 17. März 17:00 bis 18:30, Donnerstag 22. April 9:00 bis 10:30

Frau I. vom Bücherchorb in Aadorf hat mir zudem einen Zeitungsartikel aus der Elgger Zeitung zukommen lassen, indem es um meine Sprechstunde im Januar geht. Sie möchte zusammen mit der Bibliothek Aadorf auch weitere Termine mit mir vereinbaren. Ich freu mich auf die weiter Zusammenarbeit in Aadorf.

Nun wünsche ich allen einen Schönen Winter und wenn Gute Sportferien.


Eure eReaderin

Digitale Sprechstunde

Rückblick – Sprechstunde Stadtbibliothek Wil 21.01.2020

Gestern Abend war meine Erste Abend-Sprechstunde in der Stadtbibliothek in Wil. Ich hatte zwei Teilnehmerinnen und, wie ich fand, sehr spannende 90 Minuten.
Beide Damen haben zu Weihnachte einen eReader geschenkt bekommen. Frau D. hat eine PocketBook touch erhalten und Frau B. einen Kobo Libra.

Über den eReader von PocketBook hatte ich bereits einmal gesprochen:
„Die Restlichen Buchhandlungen in der Schweiz wie Lüthi Balmer Stocker und Bücher Chorb etc. bieten Geräte von PocketBook an. Hier gibt es wie bei tolino verschiedene Modelle zu verschiedenen Preisen. Mit einem PocketBook kann man direkt von seinen Buchhandlung eBooks einkaufen und diese via PocketBook Cloud auf seinen Reader laden. Man kann sich die eBooks aber auch per E-Mail auf seinen Reader schicken, oder via Drop Box synchronisieren. Ich finde diese Optionen sehr spannend. Man kann auch eBooks von Bibliotheken herunterladen und diese auf seinem Gerät speichern. Es Gibt auch eine App, die Pocket Books App, über welche man seine Bibliothek auch sortieren kann. Die Bedienung ist dem tolino sehr ähnlich, PocketBooks haben am unteren Rand 4 Tasten: Home – Blättern links – Blättern rechst – Menü, man kann aber auch via Touch an die diversen Orte gelangen. Speziell ist, dass man via PocketBook auch Hörbücher abspielen kann, dies funktionier via Bluetooth oder mit einem Speziellen Adapter zum Kopfhörer. Man kann sich die eBooks auch direkt vorlesen lassen, dies ist aber eine Computerstimme und nicht sehr ansprechend. Ich habe seit kurzem einen Pocket Book Touch HD 3 er ist der Mittelklasse Reader und habe bei diversen Tests besser als der tolino vision 4HD abgeschlossen. Alle Infos zum den Readern von Pocket Book finden Sie hier:¨ https://pocketbook.ch/dean nicht-ch“

Ein Kobo Libra eReader ist in der Theorie das gleiche Gerätemodell wie ein tolino vision 5, der Kobo hat aber natürlich nicht dieselbe Software wie ein tolino und kann sich nicht mit Orell Füssli oder Weltbild verknüpfen, zudem ist es leider auch nicht möglich eBooks direkt über das Gerät von der Bibliothek über „onleihe“ auszuleihen und herunterzuladen. Dies ist sehr schade. Auch der Browser ist sehr schwer zu finden auf dem Gerät, man muss ins Menü, unter Einstellungen, Beta Einstellungen suchen gehen.

Aus den Genannten Gründen konnte ich Frau B. leider nicht zu einem eBook Download auf Ihrem Kobo verhelfen. Wir haben aber gemeinsam besprochen, wie Sie ihre eBooks trotzdem auf den Kobo bekommt. Der Weg führt zwar über den PC, die Anwenderfreundlichkeit ist aber dadurch besser.

Wie bringt man Bibliotheksbücher auf einen eReader, wenn es nicht über den internen Browser geht?

Allgemein · Digitale Sprechstunde

Weiter geht’s im neuen Jahr

„es guets Neus“ wünsche ich Euch allen. Ich hoffe Ihr seid gut ins neue Jahr gestartet.

Bei mir geht es direkt weiter mit der eReaderin. Ich konnte mit der Bibliothek Wil bereits neue Termine für die Digitalen Sprechstunden abmachen. Zudem werde ich nochmals bei der Buchhandlung Bücher Chorb in Aadorf zu Gast sein und im März auch zum ersten Mal in der Bibliothek in Degersheim.

Ich freue mich, dass ich mein Wissen mit vielen Leserinnen und Lesern teilen kann und hoffe auf weitere Kooperationen.

Hier die ersten Termine für 2020

Dienstag              21.01.2020          17:30 – 19:00     Stadtbibliothek Wil (der Termin vom 14.01.2020 wird auf den 21. verschoben)

Mittwoch            15.01.2020          10:00 – 11:00     Bücher Chorb in Aadorf

Donnerstag        3.02.2020            09:30 – 11:00     Stadtbibliothek Wil

Dienstag              10.03.2020          17:30 – 19:00     Stadtbibliothek Wil

Donnerstag        12.03.2020                                         Bibliothek Degersheim

Donnerstag        02.04.2020          09:30 – 11:00    Stadtbibliothek Wil

Dienstag              12.05.2020          17:30 – 19:00     Stadtbibliothek Wil

Donnerstag        11.06.2020          09:30 – 11:00    Stadtbibliothek Wil

Allgemein · Digitale Sprechstunde

Tolino Updates und Änderungen bei der Onleihe

Software-Update 13.02.0

In den letzten 10 Tagen wurde das neue Updates für alle tolino Modelle (ausser shine 1) aufgespielt. Die tolino eReader Fragen bei WLAN Verbindung, ob man das Update herunterladen möchte. Diese Updates sind empfohlen weil Sie Probleme beheben und die Lebensdauer der Geräte verlängern. Das neueste Update 13.02.0 hat folgendes bewirkt:

  • Verbesserte Tastatur im Vergrößerungsmodus
  •  Lichteinstellungen optimiert und an Querformat angepasst
  • Neu gestalteter Empfehlungsbereich auf dem Homescreen
  • Blättertasten können mit Funktionen belegt werden
  • Verbesserungen im Umgang mit LCP-kopiergeschützten eBooks
  • Fehler behoben, der zur Abmeldung des Gerätes geführt haben
  • …weitere div. Fehlerbehebungen und Optimierungen

Leider kommt es immer wieder vor, dass einige Geräte mit dem Update nicht zurechtkommen, vor allem wenn einige Updates ausgelassen wurden. Diese Probleme werden aber von vielen Seiten an die Entwickler zurückgemeldet, diese lösen wiederum die Probleme und spielen eine „Bugfix“ auf die Geräte, welcher die Fehler dann beheben.

Momentan macht der Shine 3 Probleme nach dem Update und zwar folgende: (die Entwickler haben das Update schon zurückgezogen und arbeitet an dem „Bugfix“, es wird dann ein weiteres, hoffentlich problemloses, Update folgen.)

  • Das Gerät schaltet sich während des Lesens aus, wenn man es wieder einschaltet und weiterlesen möchte ist man beim Buch wieder auf Seite 1 oder auf dem vorherigen Lesezeichen. Das Umblättern wurde zum Teil auch sehr langsam.
  • Lösung zu diesem Problem: „Das Gerät einmal für 30 Sekunden in den „Schlaf Modus“ versetzten, danach aufwecken, ein Buch öffnen und 10 Seiten schnell blättern.“

Änderungen bei der Onleihe

Seit dem Wechsel auf Version 13.02.0 wurde der Umgang mit „LCP-kopiergeschützten eBooks“ verbessert. Das betrifft die Onleihe. (Das eBook ausleihen bei den Bibliotheken, wie dibiost, etc.)

  • Hier wird beim Ausleihen unten ein 4 Stelliger „Code“ angezeigt, welche beim Nächsten Schritt als Passphrase eingegeben wird, danach wird das eBook heruntergeladen.
  • Dieser Code wird nicht bei jedem eBook angezeigt, ist zum Teil pro User der Selbe, oder wird angezeigt aber nicht benötigt. Warum dies so ist kann ich nicht beantworten. Es ist aber gut zu wissen, was man bei diesem „Passphrase eingeben soll“.

Morgen bin ich das letzte Mal in diesem Jahr bei der Bibliothek Wil zu Gast für meine Digitale Sprechstunde von 9:30 bis 11:00 Uhr. Für Einzel Termine bin ich aber auch über die Festtage zu haben.

Ich wünsche nun schöne Lesestunden und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Digitale Sprechstunde

Einige Einladungen im November

Letzten Mittwoch war ich bei der Buchhandlung „Bücher-Chorb“ in Aadorf zu Gast. Dort durfte ich in meiner Digitalen Sprechstunde 4 Interessierten Leserinnen und Lesern das Digitale Lesen erklären. Es gab einige Fragen zum Thema Onleihe und zu den Unterschieden von Tolino zu PocketBook und eReader zu Tablets.

Es war einen Spannende Runde. Besten Dank der Buchhandlung und den Besucherinnen und Besuchern.

Gestern durfte ich mein Wissen mit den Bibliothekarinnen der Stadtbibliothek Wil teilen. Ich war als Dozentin zu Ihrer Teamsitzung eingeladen. Wir konnten die Meisten Fragen klären und haben zusammen das Ausleihen auf den Geräten durchgespielt um herauszufinden wo es Knackpunkte geben kann.

Es war einen tolle Runde mit vielen spannenden Fragen. Danke vielmal für die Einladung.

Am Donnerstag geht es dann gleich weiter in der Stadtbibliothek, da bin wieder für eine Sprechstunde zu Gast. Ich freue mich schon darauf.